Elektrofahrrad und e bike kaufen

Was ist das Besondere an einem Elektrofahrrad / e-bike?

 

elektrofahrradDas Elektrofahrrad liegt im Trend: Immer mehr Menschen,Damen und Herren sind auf Elektrofahrrädern unterwegs.

Ob auf dem täglichen Weg zur Arbeit oder beim Berganfahren: Der Extraschub des Elektroantriebs von Elektrofahrrad macht Radlern das Leben leichter.

Traktion und Handling des Elektrofahrrads können dabei je nach Motorposition stark variieren. Es gilt grundsätzlich in der Regel:  Elektrofahrräder leisten in der Regel 250 W  zusätzlich zur Muskelkraft des Fahrers. Deswegen kommt man problemlos jeden Berg hinauf. Radfahrer schaffen im Schnitt 100 W.

Käufern von Elektrofahrrädern stehen 3 Antriebsvarianten zur Verfügung. Elektrofahrrad-Motor kann entweder am Vorderrad, Hinterrad oder Rahmen verbaut sein. Alle drei Varianten haben ihre Nach- und Vorteile. Vor dem Kauf ist es daher sinnvoll , alle Möglichkeiten zu testen, um das passende Elektrofahrrad-Modell zu finden.

Elektrofahrrad für Tour, Sport und Alltag

 

elektrofahrradNeue Motoren- und Akkutechnik, die immer bessere Integration der elektrischen Antriebsunterstützung und smarte Steuerung geben dem Elektrofahrrad kräftigen Rückenwind. E-bikes city, E-bikes cross, E-bikes trekking und E-mountainbikes Modelle haben längst das angestaubte Image  abstreifen können. Elektrofahrräder haben etwas mehr Power als gewohnt. Sie können ins Büro ohne verschwitzt am Arbeitsplatz anzukommen,hin pendeln. Um auf Feierabend-Runden den Hausberg in Rekordzeit hinauf zu fliegen oder vielleicht um Radtouren in Angriff zu nehmen.

Kompaktbikes/ Elektrofahrräder mit kleinen Maßen, aber top Fahrleistungen

 

Wie gut Elektrofahrräder hierzulande ankommen, zeigen die Verkaufszahlen: 400.000 Elektrofahrräder haben Händler im vergangenen Jahr in Deutschland vertrieben, ungefähr 60.000 mehr als im Vorjahr. Etwa 953.000 Elektrofahrräder sind  momentan in der Bundesrepublik im Einsatz.

Elektrofahrrad : das E-Mountainbike

 

elektrofahrradAnstrengung bis zum eigenen Limit macht Ihnen eher weniger Freude und Spaß?Dennoch möchten Sie nicht darauf verzichten mit dem e-Mountainbike durchs Gelände zu reiten? Eine elektronische Antriebsunterstützung klingt für Ihnen nach einer spannenden Sache und bei Ihnen steht der Spaß klar im Vordergrund? Dann ist ein E-Mountainbike sicherlich eine interessante Alternative für Sie.

Und worauf muss ich beim Elektrofahrrad Kauf achten?

Worauf muss ich beim e bike kaufen achten

 

Das Elektrofahrrad liegt voll im Trend und immer mehr Menschen spielen mit dem Gedanken und möchten  sich ein e bike kaufen. Das ebike erfreut sich dabei nicht nur bei älteren Leuten großer Beliebtheit. Durch die Ausweitung des Angebots auf den Sportbereich zum Beispiel mit e-mountainbikes für e-bikes cross und e-bikes trekking sprechen die Hersteller mittlerweile auch jüngere Fahrer an. Für die urbanen Elektrofahrradfahrer werden dagegen speziellen e-bikes für die City angeboten.

Beim e bike kaufen auf den Akku achten

 

Der Akku stellt sowohl bei einem neuen als auch bei einem gebrauchten ebike die größte Schwachstelle dar. Die Leistung des Akkus ist u. a. davon abhängig, wie oft er geladen und ob er auch immer vollständig geladen wird. Auch bei einem neuen Elektrofahrrad kann der Akku schon nach ein bis drei Jahren stetig an Leistung verlieren und nur noch die Hälfte der Leistung erbringen. Je nach Leistungsfähigkeit, kostet ein neuer Akku schnell zwischen 300 und 500 Euro. Das sollte man beim e bike kaufen unbedingt mit berücksichtigen, vor allem wenn man regelmäßig mit e-mountainbikes an e-bikes cross, e-bikes trekking oder anderen Aktivitäten oder Wettkämpfen teilnimmt.

Der Nutzen steht im Vordergrund

 

e bike kaufenEs gibt mittlerweile eine Vielzahl von Elektrofahrrädern auf dem Markt. Wer ein e bike kaufen möchte, sollte daher vorher überlegen, was er damit anstellen möchte. Nur allein nach dem Preis oder der Farbe ein ebike auszusuchen ist nicht die beste Vorgehensweise beim e bike kaufen. Wer nur nach solchen oder ähnlichen Motiven geht, wird nach der ersten Euphorie über sein neues Gefährt sicherlich schnell enttäuscht sein. Daher sollte man sein Elektrofahrrad bedarfsgerecht aussuchen. Das heißt, beim e bike kaufen sollte man darauf achten, wo man damit fahren und was man damit machen möchte.

Einerseits ist es sinnvoll beim e bike kaufen auf den Nutzen und den Bedarf zu schauen. Andererseits sollte man bei der Bedarfsermittlung unbedingt realistisch bleiben. Natürlich machen e-mountainbikes optisch jede Menge her, aber wie oft fährt man damit wirklich durch das Gelände? Täglich? Einmal die Woche? Einmal im Monat? In einer urbanen Umgebung wären e-bikes für die City sicherlich die bessere Wahl.

Wer schon Mal ein Fahrrad gekauft hat wird sicherlich schnell festgestellt haben, dass es das eine Fahrrad nicht gibt. So ist es auch beim e bike kaufen. Passionierte Fahrer haben für jede Gelegenheit das passende Fahrrad im Keller bzw. in der Garage stehen. Daher gibt es auch Elektroräder für spezielle Anlässe (Gelände, hohe Geschwindigkeiten etc.). Ansonsten aber sollte beim e bike kaufen der praktische Alltagsnutzen im Vordergrund stehen.

Folgende Alltagskriterien sollten beim e bike kaufen möglichst berücksichtigt werden:

  • Transportierbarkeit
  • einfaches und bequemes Auf- und Absteigen
  • Transport von größeren (z. B. Kinder, Getränkekisten, größere Einkäufe) oder kleineren Lasten (kleinere Einkäufe)
  • kurze Fahrten im Stadtverkehr
  • längere Fahrten (z. B. Pendeln zur Arbeit, Touren im anspruchsvollen Gelände, Ausflüge mit der Familie)
  • Fahren von Steigungen und Bergen
  • Geländegängigkeit (Offroad, Downhill, Trails)